juli-goes-canada

  Startseite
  Archiv
  Mein VBS
  Canada+Nanaimo
  Die Bewerbung
  Guestmap
  Meine Orga
  **About me**
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Chrissi USA 06/07
   Elisa Italien 06/07
   Selly Paraguay 06/07
   *Around the world 06/07*
   Viola USA 06/07
   Sandra USA 06/07
   Mona USA 06/07
   Rebecca USA 06/07
   Carole Costa Rica 06/07
   Ines' Blog
   Nanaimo
   Meine Schule in Canada
   Das tollste Forum das es gibt!=)
   Meine Schule in D'land
   Meine Heimatstadt



Image Hosted by ImageShack.us

http://myblog.de/juli-goes-canada

Gratis bloggen bei
myblog.de





Erste Woche&erster Schultag

Hi ihr Lieben!

Endlich nehme ich mir Zeit um euch in einer 2.Mail aus Canada zu berichten wie es mir so geht und was ich so erlebe. Erst einmal muss ich mich aber bei euch für die vielen lieben Mails bedanken, auch wenn ich nicht immer Zeit hab alle zu beantworten freu ich mich natürlich über jede einzelne! Smile

Die letzten Tage waren sehr schön aber auch anstrengend. Ich erlebe täglich so viel neues dass ich kaum zur Ruhe komme und alles „sacken“ lassen kann. Die Eindrücke die ich hier sammle sind gigantisch. Momentan kommt mir alles noch vor wie Urlaub, was daran liegt dass ich wie gesagt nur unterwegs bin und die traumhafte Landschaft erkunde, hier momentan so ein schönes Wetter ist (Sonnenschein den ganzen Tag über und Temperaturen bis zu 25 Grad) und ich eben noch nicht zur Schule gehe was sich am Dienstag allerdings ändert.
Wie einige von euch bereits wissen, hatte ich am Freitag einen „Orientation Day“ in der Schule. Dort haben wir deutschen und ein paar brasilianische Austauschschüler viele Informationen rund um den Schulalltag bekommen, durften unsere Stundenpläne zusammenstellen und wurden durch das Schulgebäude bzw. -gelände geführt. Meine Schule hat 1200 Schüler. Zum eigentlichen Schultrakt (viele Klassenräume, lange Flure mit „Lockern“ für jeden Schüler, 2 Cafeterias, 2 Turnhallen, einem Kraftraum, einigen Laboren und vielen Büros) kommen zusätzlich ein Baseball-, ein Football- und ein „Soccer“feld hinzu sowie ein Leichtathletikplatz und ein riesiges Schwimmbad (das eigentlich nicht zur Schule gehört, sich aber ebenfalls auf dem Gelände befindet).
Zu meinem Stundenplan:
Habe erst einmal:
French Immersion 11
English 11
Principles of Maths 11
Und Art Foundations 11

Gewählt aber mit der Hälfte bin ich schon unzufrieden! Dazu aber später mehr!
Am Samstag war ich mit einer deutschen Freundin in einer Shopping Mall und habe erstmal (dank Papis Kreditkarte) ordentlich Geld ausgegeben!! Sonntag ging es ans Meer, wo Anne und ich den ganzen Tag relaxt haben (überhaupt ist der „Canadian Way of Life“ sehr sehr relaxt. Die Leute sind viel entspannter und freundlicher als die Deutschen. Hektik ist hier ein Fremdwort! Ich falle also ganz schön auf wenn ich nur 5 Minuten bevor der Bus kommt, mich auf den Weg zur Haltestelle mache. (und die meisten von euch wissen dass ich in Deutschland auch gerne 15 Minuten zu früh an der Haltestelle stehe!!!).
Montag war ich mit meinen Gasteltern und deren Freunden in dem Wochenendhaus, das direkt an einem Fluss liegt. So haben wir den ganzen Tag dort gesessen, gequatscht, unsere Füße ins Wasser baumeln lassen und uns gebräunt.
Dienstag stand dann einer der spannendsten Tage an. Mein erster Schultag in Canada. Dieser verlief aber recht kurz, da wir innerhalb einer Stunde noch mal genau das gesagt bekommen haben, was uns am „Orientation Day“ schon erzählt wurde.
Heute hatte ich den ersten richtigen Tag an der NDSS (Nanaimo District Secondary School).
Also erst einmal muss ich sagen dass es zwar einerseits dumm ist, dass ich auf Grund der vielen Deutschen mit denen ich mich echt super gut verstehe, noch sehr viel deutsch rede aber ich andererseits sehr froh bin Leute um mich zu haben die ich gut kenne. Denn diese Schule ist echt verrückt. Die Leute die dort rumlaufen sind so verrückt. Es gibt die Party-Chicksen, die bereits in der 8. Klasse in den knappesten Röcken rumlaufen und die so aufgedonnert sind(Dresscode interessiert hier echt niemanden), ich dachte ja immer in Deutschland wäre das schlimm, aber falsch gedacht. Zum anderen gibt es hier jede Menge Girls und Boys die in den schlimmsten Gammelklamotten aufkreuzen (teils sogar in Schlafanzugshosen), dann gäbe es da noch die Freaks und Punks. Und damit meine ich wirklich PUNKS! Außerdem gäbe es noch die „Frauen-Checker“ und halt die na ja wie soll ich sagen, „Normalen Leute“(davon aber nicht all zu viele.
Zum Ablauf des Tages:
Habe erst einmal meinen Locker bekommen und sonstige Informationen. Danach fing also der richtige Unterreicht an. Mathe suckt jetzt schon gewaltig! Meine Lehrerin ist nervig, spricht in einem so leisen Ton dass man kaum was versteht und den Stoff den die machen, haben wir schon in der 9./10. durchgenommen. French dagegen war sehr cool!! Die Lehrerin hat einen genialen Humor und das Fach selbst ist erstaunlicherweise sehr anspruchsvoll. Art dagegen ist stinklangweilig und English ebenfalls wieder anstrengend, fast zu schwer da insgesamt nur 2 Deutsche im Kurs sind und der Rest Kanadier. Ich werde demnächst noch mal mit meinem Advisor reden und vermutlich meinen Stundenplan umändern. Denn French und English zusammen ist so hart und würde mir meine Zeit hier etwas vermiesen. Mathe und Art dagegen ist so öde, dass es nichts bringt wenn ich diese Kurse belege.
Allgemein gefällt mir die Schule aber sehr gut und ich habe heute schon 2 Kanadierinnen kennengelernt. Eine zeigt mir demnächst wo und wann der Dance club bzw die Try outs stattfinden und die andere ist selber neu in der Stadt und kennt somit niemanden. Also haben Anne und ich sie einfach mal angequatscht und Lunch time zusammen verbracht. Ich bin echt froh, dass hier schon Anschluss habe. Während der langen Break time sitzen die meisten nicht in der Cafeteria, sondern hängen irgendwo in den Fluren rum oder relaxen draußen auf der Wiese.
So gleich werde ich erst einmal den Berg an Hausaufgaben erledigen. Morgen wartet ein langer Tag auf mich, da ich nach der Schule noch mal ein Homestay Meeting mit meiner Koordinatorin habe.

Liebe Grüße, eure Juli
22.10.06 07:05
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung