juli-goes-canada

  Startseite
  Archiv
  Mein VBS
  Canada+Nanaimo
  Die Bewerbung
  Guestmap
  Meine Orga
  **About me**
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Chrissi USA 06/07
   Elisa Italien 06/07
   Selly Paraguay 06/07
   *Around the world 06/07*
   Viola USA 06/07
   Sandra USA 06/07
   Mona USA 06/07
   Rebecca USA 06/07
   Carole Costa Rica 06/07
   Ines' Blog
   Nanaimo
   Meine Schule in Canada
   Das tollste Forum das es gibt!=)
   Meine Schule in D'land
   Meine Heimatstadt



Image Hosted by ImageShack.us

http://myblog.de/juli-goes-canada

Gratis bloggen bei
myblog.de





Thanksgiving

Hi!

Hinter mir liegt ein sehr schönes und aufregendes Wochenende. Also hab ich mal wieder genug zu Erzählen um eine Rundmail verschicken zu können. Freitag bin ich frustsoppen gewesen. Grund war mal wieder: die Schule. Im großen und ganzen läuft ja eigentlich alles bestens.In Engl hab ich eine 1 wiederbekommen und stehe im Quartal 2, Photography stehe ich ebenfalls 2 und Yearbook...ist das Entspannfach pur. Bliebe da nur noch ein Übeltäter, nämlich Französisch. Hab das Gefühl dort total abzusacken und komme mit dem Lernen und Aufsätze schreiben gar nicht mehr hinterher.

Habe jetzt aber beschlossen das einfach laufen zu lassen und wenn es schief geht, wen interessiert das schon? Trotzdem versuche ich natürlich dran zu bleiben.
Jedenfalls war ich Freitag mal wieder in der Woodgrove mall und habe dort ordentlich Geld ausgegeben. Anschließend hab ich mit einer Freundin einen sehr netten Abend bei Tim Hortons verbracht und somit war der Tag gerettet. Samstag hab ich bei einer Freundin rumgegammelt, Cookies gebacken und abends ging es mit ein paar Leuten in ein Chinesisch Restaurant. Dort gab es Buffet na ja und ihr kennt mich ja*hust hust*.
Abends war mir richtig übel aber der Tag war echt wunderschön, vorallem weil ich abends nach so langer Zeit mal wieder mein so sehr geliebtes Formel 1 sehen konnte.Smile

Sonntag hieß es dann früh aufstehen, denn erst ging es in die Kirche (war ne Ausnahme, wegen Thanksgiving;-) ) wo ich aber glücklicherweise eine ganz liebe Kanadierin aus meinem Franze Kurs getroffen hab, mit der ich mich dann nett unterhalten konnte. Anschließend habe ich mich mit Dave, Trudy und ihrer Mutter (bei strömenden regen) auf den Weg nach Vancouver gemacht. Mir fehlte zwar etwas die Vorfreude aber als ich erfahren hab dass wir bei den Kindern von Trudys Schwester feiern, war der Tag gerettet.
Schon auf der Fähre konnte man deutlich den blauen Himmel über Vancouer erkennen, sodass wir dort dann bei strahlendem Sonnenschein ankamen. Hatten noch etwas Zeit um von der Lions Gate Bridge die Stadt zu bewundern und durch den Stanley Park zu fahren. wir fuhren immer weiter richtung Downtown und kamen schließlich an inem sehr modernen und für meinen Geschmack wunderschönen Hochhaus an. Hier müsst euch die Hochhäuser nicht so vorstellen wie sie in Berlin Kreuzberg exestieren. Diese Gebäude sind einfach tramhaft. Dann hieß es ersteinmal alle begrüßen. Zu meiner Freude bestanden die Gäste hauptsächlich aus Studenten im Alter von 19-25. Jaha es waren auch männliche Studenten dabei, mt denen ich mich sehr nett unterhalten hab:-) Der Saal in dem wir gefeiert haben, bestand aus vielen Glassfenstern, sodass man Blick auf Downtown, sowie auf das BC Place Stadium (Football Arena) hatte. Dank des Rotweines, den es gab wurde ich dann auch redefreudiger und hatte irgendwann keine Probleme mehr mich zu unterhalten(nicht nur wegen des Alkohols, sondern auch weil sich mein Engl inzwischen verbessert hat). Es war super interessant da der größte Teil der Leute schonmal in Deutschland und Umgebung war, und sich anzuhören was die so für Eindrücke hatten ist echt lustig.

Tja und was macht man an Thanksgiving außer sich zu unterhalten? Richtig, ESSEN! Es gab Turkey, Kartoffeln, Salate etc. Ich hab mich erstmal richtig satt gegessen und dabei ganz das Highlight vergessen: Pumkin Pie zum Nachtisch! Aber da bin ich mal in Kanada, und dann muss man ja auch alles testen. Also gab es ein Stück vom Kürbis kuchen. Hier denkt euch wahrsch: Furchtbare Vorstellung! Hab ich auch gedacht und wurde eines besseren belehrt!

Gegen ende des abends durfte ich mir noch ein Apartement im 36. Stock des Gebäudes ansehen. Zu diesem Zeitpunkt ging gerade die Sonne unter und was dabei rauskommt seht ihr in meinen Fotos: http://www.pixum.de/members/juliacr (dort gibts auch noch einige neue Bilder im Album:High School).

Ganz ernsthaft, überlege ich mir jetzt schon in Vancouver zu arbeiten. Denn in welcher anderen Großstadt liegen Meer, Berge und National Parcs so nah beieinander? Ich glaube eine schönere city gibt es einfach nicht. Smile
Ach ich bin einfach verliebt in diese Stadt und werde auch nach den 5 Monaten sicherlich noch oft zurückfahren!!

Ich glaube das Thanksgiving werde ich nicht so schnell vergessen und um es mit den Worten meines Vaters zu sagen. Das war das schönste Thanksgiving das ich je erlebt hab.*g*

Heute steht dann der nicht so schöne Teil des we an: die Hausaufgaben.
Na ja aber vor mir liegen ja nur 4 Tage Schule und das nächste Wochenende bin ich auf einer Hochzeit eingeladen.

Das wars auch wieder von mir! Könnt euch ja jetzt mal die Fotos ansehen!
Liebe Grüße,
Eure Juli
22.10.06 07:07
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung